zur Starseite - Logo Zwergerlburg Gemeinde-Kindergarten Zwergerlburg Neubeuern
  Menülink zur Seite mit Informationen zum Kindergarten  

KINDERGARTEN


     
 

Entstehungsgeschichte

Werdegang unseres Gebäudes

Unser Kindergartengebäude gehört schon lange zu dem Ortsbild unseres Dorfes.
Vieles hat sich an, um und im Haus verändert.
Allerdings war es immer ein Haus für Menschen aus der Umgebung und dem Ort.

Bis zum Jahr 1865 war das Haus in Privatbesitz. Dann bot der Eigentümer, Wagnermeister Franz Dannegger, sein Haus der Gemeinde zur Errichtung eines Krankenhauses an.

Ab diesem Zeitpunkt befand sich das Gebäude im Besitz der Gemeinde Markt Neubeuern.
Das Krankenhaus war von nun an Anlaufpunkt für die Menschen aus den umliegenden Bezirken wie z.B. Rohrdorf, Höhenmoos, Grainbach, Törwang.

Seit 1910 waren für die Pflege der Patienten Schwestern von der Krankenhausfürsorge des 3. Ordens zuständig.
Nach dem 2. Weltkrieg wurde das Gemeindekrankenhaus im Jahr 1955 in ein Erholungsheim umgewandelt.
Hier sollten die Menschen die Möglichkeit haben sich nach einer schweren Operation oder Krankheit zu erholen und rehabilitieren.
Die Leitung des Heims lag ab 1949 bis 1985 in den Händen von Schwester Kunigunde und Schwester Norbertine.
Durch einen Erweiterungsbau von 1960 – 1962 wurde das Haus modernisiert und erweitert.

Im Jahr 1985 wurden die Schwestern in ihr Mutterhaus nach München zurück gerufen. Von diesem Zeitpunkt an wurde das Erholungsheim von Angestellten der Gemeinde geleitet.
Auf Grund des immer währenden Fortschrittes und der höheren Ansprüche der Patienten musste das Erholungsheim im Jahr 1989 schließen.

So entstand der Kindergarten

1989 gab es schließlich mehr Kinder im Ort, als dass der bereits vorhandene dreigruppige Pfarrkindergarten aufnehmen hätte können. So wurde beschlossen, im ehemaligen Erholungsheim einen Kindergarten einzurichten.
Damit die Organisation und Finanzierung schnell voran ging, wurde ein Kindergartenförderverein gegründet.

Im September 1989 begann der Kindergartenbetrieb mit einer Gruppe von 22 Kindern, zwei Erzieherinnen und einer Köchin.
1990 wurde der Kindergarten um eine zweite Gruppe erweitert.

Vieles hat sich im Laufe der Zeit verändert.
Das Gebäude wurde renoviert, umgestaltet und 1999 auf den Namen "Zwergerlburg" getauft.
Im Jahre 2002 bekam das Gebäude noch einen Balkon.

Im September 2008 wurde die Zwergerlburg um eine weitere Gruppe erweitert - eine Kleinkindgruppe für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren.

Im September 2012 gab es dann nochmals Zwergenzuwachs. Das Zwergenmädchen Filo zieht in der Burg ein und mit ihr eine zweite Kleinkindgruppe.

Die Zwergerlburg heute

Heute gehen 50 Kindergartenkinder und 23 Kleinkinder mit deren Familien bei uns ein und aus.

Täglich können die Kinder die zahlreichen Funktionsräume wie z.B. den Turnraum, die Werkstatt, das Atelier, etc. erkunden und ihren Bedürfnissen nachgehen.

 
Liputto, Pico und Pumilo